Dienstag, Januar 16, 2007

Zitronenverkäufe über eBay

Ein Dämpfer für das online-Auktionshaus

Jeder Wirtschaftsstudent kennt es... das Phänomen des "Market for Lemons", bei dem aufgrund von asymetrisch verteilten Informationen ein geregelter und fairer Handel be- bzw. verhindert wird. Nun scheint ein äußerst reales und aktuelles Beispiel den traditionellen "Gebrauchtwagenmarkt" abzulösen - eBay! Nachdem sich der Handel mit gefälschten Tiffany-Objekten immer mehr verschärft hat, haben sich seriöse Anbieter fast vollständig zurückgezogen und eBay zur Reaktion gezwungen. Die interessante Analyse ist HIER zu lesen (in Englisch).

1 Kommentar:

nikogetcat hat gesagt…

I have seen your blog and I found a lot of interesting Content... So good image and some good art... I invite you to see mine at here